Berufliche Qualifizierungsmaßnahme zum                                 Dozenten für Gebärdensprache beim zertifizierten Bildungsträger GebärdenVerstehen e. Kfr. in Heidelberg

Bei unserem Infoabend am Samstag, den 23. September 2017 um 17.00 Uhr erfahren Sie mehr über die Qualifizierung zum Dozenten für Gebärdensprache und können Ihre Fragen stellen. Wir stellen Inhalte der Maßnahme, Einsatzmöglichkeiten sowie Fördermöglichkeiten durch das für Sie zuständige Amt vor. Unsere derzeitigen Lernenden und angehenden Dozenten freuen sich schon darauf, Ihnen von ihren Erfahrungen zu erzählen. Der Vortrag findet in Deutscher Gebärdensprache statt.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

 

 

  

     Mit Gebärdensprache lassen Sie

           Ihre Zukunft wachsen!

 

  

Am 08. Dezember 2017 startet der nächste Durchlauf unserer Qualifizierungsmaßnahme!

 

 

 

 

 

Anmeldungen sind ab sofort möglich!

 

Vorteile dieser Qualifikation

 

Die Nachfrage nach Kursen in Deutscher Gebärdensprache ist groß. Vermutlich wurden auch Sie schon einmal gefragt, ob Sie Interesse haben, einen Gebärdensprachkurs zu leiten. Vielleicht haben Sie abgelehnt, weil Sie nicht wissen, wie man DGS richtig unterrichtet. Oder Sie haben den Kurs übernommen, waren aber unsicher, wie man Kurse professionell aufbaut, damit die Teilnehmer optimal lernen und dabei Spaß haben. In unserer Qualifikationsmaßnahme gehen wir auf Ihre Bedürfnisse ein, damit Sie Ihre Kompetenzen als Gebärdensprachdozent oder -dozentin entfalten können.

 

Die Maßnahme richtet sich an taube und hörgeschädigte Personen aus der Taubengemeinschaft mit sehr guter Gebärdensprachkompetenz und gebärdensprach-kulturellem Hintergrund.

 

Hinweis:
Zugelassene Weiterbildungsmaßnahme nach AZAV

 

Die Ausbildung ist nach Rechtsverordnung zum SGB III (AZAV) eine zugelassene Weiterbildungsmaßnahme für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung, so dass Sie einen Bildungsgutschein bei der zuständigen Arbeitsagentur, ARGE oder dem für Sie zuständigen Amt beantragen können.

 

Maßnahme Nr. der Agentur für Arbeit: 624 - 192 - 2017

 

Fahrt- und Übernachtungskosten werden von Ihrem für Sie zuständigen Amt übernommen.

 

Gerne beraten wir Sie über das Thema "Bildungsgutschein" und unterstützen Sie bei der Beantragung.

 

Bildungsgutschein: Möglich ist die Übernahme von Lehrgangskosten, Fahrtkosten, Kosten für die auswärtige Unterkunft und Verpflegung, Kinderbetreuungskosten

 

Leistungen zum Lebensunterhalt:
Für die Zeit der geförderten Weiterbildung wird Ihr bewilligtes Arbeitslosengeld weiter gezahlt.

 

 

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

 

Fax:     06221 - 72 966 82

Mail:     info(ät)gebaerdenverstehen.de*

Skype: gebaerdenverstehen

 

* Spamschutz - bitte (ät) durch @ ersetzen

 

 

Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse an dieser Qualifizierungs-maßnahme geweckt haben!

 

aktualisiert: 03.09.2017