Inhalte und Umfang der Qualifizierungsmaßnahme

Linguistik und Soziolinguistik der Gebärdensprache

 

Hier wird Ihr "Sprachgefühl" geschult und verfeinert. Sie lernen die Grammatik der DGS kennen und in Ihrem Unterricht umzusetzen. Die Kenntnis grammatischer Strukturen ist grundlegend für einen qualifizierten Sprachunterricht.

 

Hausarbeit

 

Wie finde ich ein Thema? Wie suche ich nach Literatur? Wie gliedere ich meine Arbeit? Wie zitiere ich richtig? Wie plane ich eine Feldstudie und werte die Daten aus?

 

Fremdsprachdidaktik 

 

Sie beschäftigen sich im Fach Didaktik mit der Theorie und Praxis des Lehrens und Lernens. Das Ziel besteht darin, ein begründetes Unterrichtskonzept zu erarbeiten und im DGS-Kurs umzusetzen. Des Weiteren lernen Sie, die pädagogische Beziehung und die Begleitung von Lernprozessen der Lernenden professionell zu gestalten.

 

Pädagogische Frühförderung

 

Sie lernen die Entwicklung von Kindern sowie den Gebärden- und Lautspracherwerb unter unterschiedlichen Bedingungen kennen. Mit diesem Hintergrund können Sie altersgerechte Gebärdensprachangebote für Kinder planen und durchführen. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt ist Frühförderung mit Hilfe von Gebärden- und Schriftsprache für taube oder in ihrer Lautsprachentwicklung eingeschränkte Kinder. Sie erlernen die Grundlagen professioneller Elternarbeit und sind sich Ihrer Verantwortung als Vorbild für Kind und Eltern bewusst.

 

Lernpsychologie

 

In Bereich Lernpsychologie lernen Sie zu erkennen, was in den Köpfen der Lernenden vorgeht. Was gelernt werden kann, hängt stark von den Lernenden und ihren Erfahrungen ab. Sie erfahren, wie Sie sich auf jeden Lernenden, seine Fertigkeiten, sein Lerntempo und seine "Tagesform" individuell einstellen können.

 

Sozialpsychologie

 

Im Bereich Sozialpsychologie erfahren Sie, wie wichtig es ist, dass Sie alle Lernenden gleich behandeln. Sie reflektieren Ihre eigenen Vorurteile und üben, diese in den Griff zu bekommen, so dass jeder Lernende zu seinem Recht kommt. Darüber hinaus lernen Sie auch, wie Sie sich als Dozent in der Gruppe behaupten und durchsetzen können.

 

Deaf Studies

 

In diesem Fach erhalten Sie einen Überblick über die Kultur der Gebärdensprachgemeinschaft, damit Sie als Botschafter zwischen der tauben und der hörenden Welt fungieren können. Sie erfahren, wie Sie Ihre Kursteilnehmer an die Gebärdensprachkultur heranführen können. Wir betrachten, wie eine sprachliche und kulturelle Minderheit in einer Mehrheitskultur lebt und diskutieren, welche Formen der Diskriminierung (zum Beispiel Audismus) taube Menschen erleben.

 

Deaf History

 

In einem geschichtlichen Rückblick betrachten wir die Gehörlosenpädagogik und die Bildung tauber Menschen. Sie lernen Organisationen und taube Persönlichkeiten kennen, die sich für die Rechte tauber Menschen einsetzen bzw. eingesetzt haben.

 

Politik

 

Sie erhalten Hintergrundwissen zu Menschenrechten und der UN-Konvention und befassen sich mit dem aktuellem Diskussionsstand in den Bereichen Integration und Inklusion. Damit können Sie Ihre spätere Tätigkeit in einem größeren Rahmen sehen.


Berufsbild / Berufsordnung

 

In diesem Fach lernen Sie das Berufsbild des Dozenten für Gebärdensprache kennen, um sich sicher und professionell in Ihrem Beruf bewegen zu können. Sie erfahren, welche Berufsverbände Sie fachlich und auch juristisch bei Ihrer Arbeit unterstützen können. Weiterhin lernen Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen der Arbeit mit Kindern kennen.

 

Praktikum (außerhalb der Unterrichtszeit) mit Reflexionsgespräch

 

Sie hospitieren im DGS-Unterricht von staatlich geprüften bzw. staatlich anerkannten Dozenten. Dabei analysieren Sie die Unterrichtsstunden und wenden die Ergebnisse auf Ihre eigene Unterrichtsplanung an.

 

Fachpraktischer Unterricht mit Reflexionsgespräch

 

Alle Lernenden konzipieren und planen selbständig je einen Kurs nach GERS A1 und unterrichten diese selbst vor der Gruppe. Danach analysieren Sie Ihre Erfahrungen.

 

zurück                                                                                                    aktualisiert: 03.09.2017