Inhalt

In dieser Maßnahme erhalten die Teilnehmer eine intensive Schulung in Gebärdensprache von Null bis auf ein beruflich einsetzbares Niveau.

Der zweite große Schwerpunkt ist Pädagogik, um ein methodisch fundiertes und reflektiertes Handeln im Betreuungskontext zu gewährleisten.

 

Hintergrundwissen in Psychologie, Kultur der Gehörlosen und Hörbehinderten, Pädakustik und zu Behinderungsarten ermöglicht es den Teilnehmern, informiert und angemessen mit den Kindern, Eltern und den betreffenden Fachleuten kommunizieren zu können.

 

Die Unterrichtsfächer sind:

  • Gebärdensprachliche Kompetenz (DGS)
  • Linguistik der Gebärdensprache (Grundlage)
  • Deaf-Studies
  • Psychische und soziale Situation Gehörloser
  • Geschichte der Gehörlosen
  • Behindertenrecht
  • Pädagogik
  • Gebärden- und Schriftspracherwerb
  • Frühkindliche Sprachförderung
  • Pädakustik
  • Behinderungsarten
  • Praktikum

 

Vorgesehene Dozenten:

  • Jana Schwager
  • Diana Piecha
  • Dr. Helen Leuninger
  • Helmut Vogel
  • ...

 

Ablauf

Dauer 51 Wochen incl. Praktikum

Praktikum 5 Wochen gegen Ende der Maßnahme

Unterrichtszeiten Mo - Fr 8 - 15 Uhr,

Urlaub 2 Wochen im Sommer

Nächster Start 23. Oktober 2017

Fördermöglichkeiten

1. Bildungsgutschein der Arbeitsagentur, auf Antrag ist auch ein Zuschuss zu den Fahrt- und Übernachtungskosten möglich

2. Prämiengutschein des Bundesminsteriums für Bildung und Wissenschaft bzw. entsprechende Programme der Bundesländer

Kosten  bitte erfragen

Prüfungen in allen Fächern schriftliche oder gebärdensprachliche Prüfungen, Verfassen einer schriftlichen Hausarbeit

Abschluss Zertifikat nach bestandener Abschlussprüfung